28 April 2007

Wollbericht Teil 6

gekauft bei: Wollatelier
Zusammensetzung: Merino, 25% Alpaka
Aufmachung: Strang von ca 50cm Länge
Farbe: Weiß

Die Wolle ist etwas dcker als üblich (LL350m/100g) und nimmt die Farbe nicht so an. Vor allem wegen letzterem werde ich diese Wolle nicht nochmal kaufen, ich mag kräftige Farben.



"Lila Kuh"
Stranglänge ca 45cm




"Dreckspatz"
Stranglänge 80cm


Inzwischen klappt es auch mit den Namen für die Stränge. Ich färbe aber nicht nach Thema; wenn mir Namen einfallen, dann während dem Färben.

Wollbericht Teil 5

Schoppel Wolle
gekauft bei: Knittybitty.de
Zusammensetzung: Schurwolle, 25% Polyamid
Aufmachung: Strang
Farbe: natur

Der Faden ist glatter als üblich und die Wolle läßt sich gut färben.



"Bunter Hund"
Stranglänge 85cm

Man beachte bitte das ROT!

26 April 2007

Kumihimo

Kumihimo ist eigentlich nichts neues, in Asien wird es schon lange gemacht. Irgendjemand hat es aber so verändert, daß es "idiotensicher" ist und keine jahrelange Übung erfordert.

Bisher konnte man nur Kordeln damit flechten, jetzt gehen aber auch breite Bänder. Und da konnte ich nicht mehr widerstehen!



Man braucht Material zum Flechten (z. B. Satinkordeln), die "Mobidai"-Scheibe und Schablonen. Zwei sind schon dabei, mehr gibt es in Anleitungsbüchern.



Die Schnüre werden auf die Scheibe aufgespannt und in der Mitte mit einem Faden umschlungen, damit man den Anfang auch festhalten kann. Dann beginnt man mi dem Flechten, wobei man den Zahlen auf der Vorlage folgt.



Nach kurzer Zeit kann man schon etwas erkennen.



Und bald ist auch ein Band fertig. Es soll ein Armband sein, aber den Verschluß muß ich nochmal überdenken, so ist er zu dick und die Knoten gehen auf.



Die Satinbänder lassen sich leider nicht gut fotografieren, da sie den Blitz so reflektieren. Ich hoffe man kann das Muster erahnen.

Mit den Satinkordeln ist das Band recht steif. Ich denke es geht aber auch mit Perlgarn, dann wird es auch filigraner.

Endlich!



"Frau Osterhase" mit Färbewolle, 2x davon Merino!

Der Karton war etwas zerdrückt, was die P*st da wieder gemacht hat?

25 April 2007

Es tut sich was

So, zurück vom Einkaufen mit jede Menge schwarzem Häkelgarn, da kann ich gleich mit dem Spitzenschal anfangen. Socken stricke ich trotzdem noch, denn so ein Spitzenmuster kann ziemlich anstrengend sein.

An der Tiefkühltruhe hätte ich fast einen Freudenschrei losgelassen. Da gibt es doch tatsächlich glutenfreie Fertiggerichte! Die Pizza ist leider mit Ei, aber Nudeln mit Lachs habe ich gleich mitgenommen. Außerdem gab es Tortelini und Ravioli, aber auch wieder mit Ei. Mit der Bio-Welle kommen jetzt auch "Allergiker"-Produkte in die Regale, und das ist gut so!

Kirsten hat auf "Sommerzeit" umgestellt, da stecke ich gleich noch die Nase in den Shop (mit dem Vorsatz nix zu kaufen...). Die Wolle ist übrigens immer noch nicht da....

Ausblick

Heute habe ich viel zu erzählen, hier ist Beitrag Nummer drei für heute...

Das Buttinette-Paket konnte ich noch vor einer weiteren Nacht in der Postfiliale retten, denn Mittwoch Nachmittag haben hier die Geschäfte zu. In diesem Paket ist (unter anderem) Material für "Kumihimo". Mal schauen, vielleicht zeige ich da was in den nächsten Tagen.

Außerdem habe ich Sockenwolle gefärbt. Bilder gibt es sobald die Wolle trocken ist.

Spitzenvirus

Einige stricken ganz tolle Spitzentücher, und auch ich kann mich dem nicht erwehren. Lange habe ich überlegt in welches Projekt ich die Spitzenstricklust kanalisieren kann. Jetzt ist mir endlich etwas eingefallen.

Problem 1: Die Anleitung
Ich mag keine Dreiecktücher. Diese Stola gefällt mir, aber wenn ich es als Schal trage, sind die Enden so "stumpf".
Selbst ist die Frau! Ich habe die Anleitung so abgeändert, daß ich mit zwei Maschen beginne, breiter werde auf 5 Mustersätze, dann gerade stricke, und dann wieder auf zwei Maschen zusmmengehe. Hoffentlich wird es auch wie ich mir das vorstelle.

Problem 2: Das Garn
Lace-Garne sind schon mal gleich ausgeschlossen, da ich tierische Fasern nur an den Füßen vertrage. Also Baumwolle. An sich kein Problem, aber in einem schönen Lilaton gibt es nichts.
Selbst ist die Frau! Dann färbe ich eben selber. Wobei dann gleich das dritte Probem auftaucht: wieviel Garn brauche ich da? Nachfärben geht nämlich nicht, den gleichen Ton zu treffen ist unmöglich. Alternativ könnte ich noch schwarzes Garn nehmen, das gibt es manchmal zu kaufen.....

Fahrt ins Blaue



Selbstgefärbte Wolle
"Fahrt ins Blaue"
Sockenwolle mit Bambus
Der Strang ist hier

Ich hatte schon befürchtet, daß es wilde Socken werden, aber sie haben ganz toll spiralt!

24 April 2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 17/2007

Das Wollschaf fragt heute:

Wie ausführlich wollt Ihr über den Fortschritt eines bestimmten Strickprojektes in den Blogs lesen? Welche Projekte und Details interessieren Euch dabei am meisten?


Bei besonderen Projekten, wie dem Mermaid-Pullover, da interessiert mich die Strickweise sehr. Dann freue ich mich über eine ausführliche Beschreibung; so könnte man auch einen ähnlichen Pullover/Jacke nachstricken (manche Anleitungen gibt es nur mit der Wolle, und Schurwolle vertage ich nun mal nicht am Oberkörper!).

23 April 2007

Woll-Neuigkeiten

Die Galaxy Color von Regia hatte ich ja schon angekündigt - der kleine Sockhaus hat sie im hartmuthschen Grabbelkorb entdeckt! Die "Raupe" der Opal Regenwald-Kollektion wartet hier noch aufs Anstricken, da kommt auch schon die dritte Kollektion, die allerdings kein "haben muß"-Gefühl weckt. Viel besser gefällt mir da die Country Kollektion von Stahl. Neu ist auch die Regia Design Line - Kaffe Fassett, wobei ich da die Ringel jetzt nicht so aufregend finde. Vielleicht wird es ein Knäuelchen der "mirage"-Variante. Aber alle Kollektionen sind frühestens im Juni erhältlich... bis dahin könnte man ja noch ein paar Knäuelchen wegstricken ;-)

20 April 2007

Wooooo...

... ist mein Kirsten-Paket???


Es gibt aber auch eine gute Nachricht: soeben habe ich im normalen Supermarkt um die Ecke glutenfreie Maismehlnudeln entdeckt! Und zwar die leckeren aus Italien! Jetzt muß ich die Filiale nur noch überzeugen, Sojaeis ins Sortiment aufzunehmen...

19 April 2007

Bestellfinger

Heute kam ein Buttinette-Prospekt. Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen!

Kennt ihr Kumihimo? Ich kenne das als "tundeln", da hab ich sogar ein Buch... dürfte die gleiche Technik sein. Neu ist, daß man damit jetzt auch breite Bänder machen kann. Da ich mal freundschaftsbänder-verrückt war, hab ich da auch Material mitbestellt.... und Mutti wollte Sockenwolle *g*

18 April 2007

Angestrickt

Rebecca

Das "Untendruter" kann frau ja auch selbst nähen. Angefangen habe ich damit aus Neugier, aber auch mit der Hoffnung, das frustrierende Einkaufen hinter mir lassen zu können. Meine Figur ist in der Industrie eben nicht vorgesehen...

Verschiedene Schnitte habe ich schon probiert, aber keiner war so richtig zufriedenstellend. Seit kurzem gibt es nun den Schnitt "Rebecca" von Sewy. Er ist dem einen einzigen Kaufmodell, mit dem ich zufrieden bin, recht ähnlich, und kann ebenso auch "größere Größen" unterstützen (wobei ich letzters nicht brauche, aber ein so entworfener BH sitzt auch in "normalen" Größen besser!).

Natürlich mußte ich auch hier Änderungen vornehmen, aber schon das zweite Probemodell sitzt sehr gut. Mal schauen was der Tragetest ergibt!



Mehr zu meinen Änderungen und ein Foto mit Inhalt gibt es im Forum (wer näht, weiß welches Forum ich meine. Außerdem vermeide ich hier eindeutige Begriffe, da andere Bloggerinnen schon schlechte Erfahrungen gemacht haben).

17 April 2007

Schuhe

Letzte Woche habe ich zwei Paar Schuhe aussortiert, weil ich es leid bin von ihnen eingeengt zu werden. Gerade komme ich von einer erfolgreichen Shopping-Tour, um den frei gewordenen Platz wieder zu füllen ;-)

Im zweiten Geschäft habe ich zugeschlagen: ein Paar geschlossene Schuhe, endlich richtig bequeme! Sandalen mit breiten Riemen, die hoffentlich nicht scheuern. Und schließlich noch ein Paar halboffene, die allerdings nicht in der passenden Größe da waren, aber bestellt werden.

Jetzt hoffe ich daß die Schuhe halten was der erste Eindruck verspricht....

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 16/2007

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Seit längerem werden sogenannte "Designergarne" in einem bekannten Auktionshaus und auch in Online-Shops vertrieben. Wie sind Eure Erfahrungen damit? Verstrickt Ihr es gerne? Wie ist die Qualität? Eignet es sich für Muster? Was strickt Ihr daraus? Und sollte in eben jenem Auktionshaus eine eigene Kategorie dafür eingerichtet werden, da die Angebote doch arg überhand nehmen?


Ich hatte zum Glück nur gute Erfahrungen; es gibt nämlich auch schlecht gewickelte Garne. Ich bin mit dem gefachten Garn so gut zurecht gekommen, daß ich mir sogar selbst Konen gekauft habe und für den Eigenbedarf kombiniere. So kann ich die Lauflänge selbst bestimmen, und auch das Material. Muster kann man auch stricken, aber bei komplizierteren Spitzenmustern kann ich mir vorstellen, daß es schwierig ist dann auch noch alle Fäden zu erwischen.

Eine eigene Kategorie in jenem Auktionshaus für "Designergarne", aber auch für "Konengarne" fände ich sehr praktisch. Dann könnte ich gezielt bei den Konen schauen und müßte mich nicht durch die schon kombinierten Garne durchwühlen.

11 April 2007

Ohne Worte



Doch, etwas habe ich zu sagen: der Telefonkontakt der Wollfabrik ist sehr nett!

(Die Haspel ist an meinem Nähtisch befestigt - dahinter stehen meine beiden Maschinchen)

10 April 2007

Tofusocken

Na, habt ihr die Feiertage überlebt? Alle Eier gefunden? Auch schön gestrickt?

Da ich im Moment keine Eier essen darf, hatte ich Zeit zu stricken. Fertig sind die Tofutsies und eine Ladung Frühchenmützen.



Tofutsies (über Knittybitty)

Das Garn glänzt leicht und läßt sich gut stricken. Allerdings halten mich die vielen Knoten vom Kauf weiterer Knäuel ab.


04 April 2007

Spamalarm

Gerade habe ich einen anstößigen und sehr seltsamen Kommentar gelöscht. Bei solchen Menschen nützt leider die Spamabfrage nichts.... aber ich kann jederzeit auf "moderiert" schalten *grrr*

Knotenalarm

Gerade habe ich die Sojawolle gewickelt. Muttis Knäuel hatte einen Knoten und einen halben Fadenriß; glücklicherweise ziemlich am Anfang/Ende. Mein Knäuel hatte gleich zwei Knoten! Sie waren etwas weiter im Knäuel, aber ich sollte zwei Socken stricken können ohne anzusetzen. Mit solchen Erfahrungen kaufe ich diese Wolle nicht mehr, auch wenn es bei mir vielleicht nur blöd gelaufen ist (ich habe in anderen Blogs nichts über Knoten gelesen).

Essen und stricken

Ich sitze gerade beim Mittagessen mit Tofu und Reis, als der Postbote ein Päckchen von Knittybitty bringt - Tofutsies! Soja kann man nämlich nicht nur essen, sondern auch verstricken (und nein, ich bin keine Vegetarierin - ihr glaubt nicht was in Wurst alles drin sein kann!!)



Das rechte Knäuel bekommt meine Mutter. Färbewolle mußte natürlich auch gleich mit!


Fertige Socken gibt es heute auch:

Den Strang gibt es hier

Sehr lecker!

Ich habe wieder eine etwas andere Ferse probiert. Jemand schrieb in ihrem Blog, die Ferse von den "Falling in Love"-Socken würde so gut passen. Da muß ich natürlich gleich testen - aber ich habe einiges geändert. Ich stricke nämlich "cuff down", außerdem waren es mit zu viele Zwickelmaschen und die Zwickelabnahmen habe ich wieder auf der Unterseite gemacht. Im ersten Eindruck gefällt und paßt die Ferse, vielleicht bleibe ich bei dieser (sie strickt sich nämlich auch ausgesprochen gut!). Die Spitze ist wieder meine maßgestrickte anatomische Spitze.

03 April 2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 14/2007

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Habt ihr eine Lieblings-Stricknadelmarke ? Oder ist für euch die Marke egal, denn ich habe festgestellt, das z.B. die Qualitäten der Bambusnadeln doch ganz schön unterschiedlich sind....


Meistens gibt es hier Inox-Nadeln zu kaufen. Ich habe aber auch ein paar Addi-Rundstricknadeln. Beide Marken finde ich gut.

Mein Strumpfnadelspiel ist aus Metall und schon ziemlich alt. Mit Holznadeln komme ich nicht zurecht, ich packe die Nadeln zu fest an... das hält nur Metall aus ;-)

01 April 2007

Wollbericht Teil 4

gekauft bei: Ewa
Zusammensetzung: 75% Schurwolle, 25% Bambus
Aufmachung: Strang
Farbe: natur

Der Faden glänzt leicht durch dem Bambusanteil. Die Wolle läßt sich gut färben.


"Fahrt ins Blaue"
Stranglänge 65cm (wilde Wolle?)


.....


Zusammensetzung: Schurwolle mit 25% Polyamid
Aufmachung: Strang
Farbe: natur

Die Wolle ist zunächst etwas "strohig", wird aber weich. Dadurch "schrumpft" der Strang dann auch etwas.


"Lila mit Schuß"
Stranglänge nach Färben 70cm (vorher 80cm!)