09 Februar 2007

Gier!

Heute war ich Wolle kaufen. Beabsichtigt war EIN Knäuelchen von der neuen Regia Surprise. Geworden sind es dann diese hier:



Links und in der Mitte ist die neue Fortissima Socka mit Bambus (achtung Preisschock)


Außerdem hat eben die nette Nachbarin geklingelt und mir noch ein Päckchen gebracht. Den Inhalt muß ich wohl nicht kommentieren:




Zwei Fragen hätte ich da aber noch. In der Anleitung steht, man soll die Wolle wässern. Ist das wirklich notwendig, reicht es nicht die Wolle einfach gut naß zu machen? Und im Katalog von Wollknoll habe ich Kammgarnwolle entdeckt aus 100%Schurwolle, LL 333m/100g. Hat die schon jemand verstrickt? Entspricht sie von der Stärke her der Sockenwolle (so daß ich keine Maschenprobe machen muß *g*)?

Kommentare:

  1. Hallo Steffi,

    na, da steht ja einem bunten Färbewochenende nichts mehr im Wege *gg*. Wie heute in einigen Blogs zu lesen war liegt irgendwie wieder Färbewahn in der Luft ;-)))

    Also, das Einweichen der Wolle öffnet die Fasern und somit wird die Farbe besser und intensiver aufgenommen und den Teelöffel Spüli im Einweichwasser nicht vergessen, da leuchten die Farben dann noch besser :-))

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Kammgarn der normalen Sockenwolldicke entspricht. Hat doch die normale SoWo eine Lauflänge von 210m auf 50g. Da dürfte das Kammgarn dünner ausfallen. Aber wissen tu (furchtbar Wort!)ich das nicht wirklich, ist nur eine Vermutung.

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Hoppla, ich meinte 333m/100g. Die Wollmeisen haben mit 350m/100g Sockenwollstärke - damit wäre das Kammgarn etwas dicker, oder?

    LG Steffi

    PS: ich habe keine weiße Wolle! Die ist noch unterwegs...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,

    schöne neue Wolle hast Du Dir da gekauft.

    Gefärbt habe ich Wolle noch nie. Hört sich aber interessant an. Bin schon gespannt, was Du berichtest.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi!
    Also Einweichen ist wirklich notwendig! Ich mach immer Spüli und ins Einweichwasser schon einen Schuß Essig.
    Na denn, viel Spaß bei Deinen ersten Experimenten! Die Simplicol-Socken gefallen mir ja schon außerordentlich gut!
    LG Diana

    AntwortenLöschen