28 Februar 2007

Wieder gefärbt

Ein paar Ideen spuken in meinem Kopf herum und wollen unbedingt heraus. Diesmal habe ich gleich zwei Stränge gefärbt:



Wolle Hartmuth
Stranglänge ist 2 Meter!




Isaarwolle
Stranglänge 60cm

Auf dem Bild sieht man es nicht so gut, aber der zweite Strang hat kurze Farbabschnitte. Die habe ich mit der "Löffeltechnik" gemacht, also das Farbwasser mit dem Löffel auf den Strang gebracht. Eigentlich wollte ich diesen Strang deutlich lilalastiger machen, aber so gefällt er mir auch gut. Muß ja nicht immer alles lila sein!


Außerdem habe ich bei Angela eine Anleitung entdeckt für Bogensocken. Die möchte ich auch mal probieren! Das muß aber noch warten, ich habe den ersten Strang ashfordgefärbter Wolle angefangen...

Edit: Ich bräuchte für die Bogensocken eine andere Maschenzahl und muß zuerst die Anleitung umrechnen. Habt ihr Interesse an einem Knit-Along? Da könnte man nicht nur Socken zeigen, sondern auch Anleitungen für verschiedene Maschenzahlen/Größen einfügen....

27 Februar 2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 9/2007

Puh, hier riecht es schon wieder nach Essig...

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Wie wascht ihr eure fertigen Werke? Socken wasche ich meist in der Waschmaschine, aber traut ihr euch das auch bei Pullovern? Und wascht ihr eure Socken per Hand? Trocknet ihr die Pullover liegend oder hängt ihr sie auf?

Socken habe ich bisher in der normalen 30°-Wäsche mitgewaschen. Seit kurzem gönne ich ihnen eine Extra-Wäsche mit Fein/Wollwaschmittel. Mal schauen ob das einen Unterschied macht.

Pullover kommen in die Maschine, Programm "Handwäsche". Anschließend werden sie kurz geschleudert, damit sie nicht ganz so triefnaß sind. Getrocknet wird im Liegen.

25 Februar 2007

Wollbericht Teil 3

Verkäufer: Wolle Hartmuth
Zusammensetzung: 100% Schurwolle
Aufmachung: Knäuel
Farbe: wollweiß
Lauflänge 450m/100g

Frisch geliefert riecht die Wolle überhaupt nicht und ist traumhaft weich! Außerdem ist sie wollweiß, so daß man beim Färben auch mal etwas weiß stehen lassen kann. Diese Wolle gefällt mir im ersten Eindruck am besten, aber das entscheidende Kriterium ist natürlich die Strapazierfähigkeit.



Dieser Strang wollte sich einfach nicht fotografieren lassen. Dies ist das beste Bild, auf dem die Farben einigermaßen richtig sind.

Farbidee gesehen bei Andrea. Auf meinen Kommentar anwortete sie "schwing die Farbtöpfe!" *gins* schon passiert... aber ohne lila und schwarz geht es bei mir nicht ;-)

24 Februar 2007

Wollbericht Teil 2

Verkäufer: Textilland
Zusammensetzung: Alpaka mit 50% Shetland
Aufmachung: Kone
Farbe: natur
Lauflänge: 450m/100g

Frisch geliefert riecht die Wolle etwas. Der Faden ist nicht glatt sondern etwas haarig. Außerdem waren 4 Knoten in der 250g-Kone, zum Glück aber so verteilt daß ich zwei reichliche Stränge rausbekommen habe. Die Wolle nimmt die Farbe nicht so recht an, was man vor allem an den als schwarz beabsichtigten Stellen sieht. Diese Wolle konnte mich nicht überzeugen, ich werde sie nicht mehr kaufen.

Mag es jemand rustikaler und möchte den zweiten, ungefärbten Strang haben (120g)?

23 Februar 2007

Wollbericht Teil 1

Verkäufer: Isaarwolle
Zusammensetzung: Merinoschurwolle mit 25% Polyamid
Aufmachung: 100g-Stränge
Farbe: natur

Frisch geliefert wirkt die Wolle etwas "strohig". Ich nehme an, daß da irgendeine Verarbeitungshilfe drin ist, denn nach dem Färben (also Waschen) wird die Wolle fluffig weich. Dadurch schrumpft der Strang von 63 auf 57cm Länge. Das schwarz ist mehr dunkelgrau, was wohl an dem Kunstfaseranteil liegt. Insgesamt macht diese Wolle einen guten Eindruck.


Irgendwie denke ich dabei an Waldbeeren...

22 Februar 2007

Die Kandidaten

Ich habe ja schon einmal Wollmeisengarn verstrickt, und bin von der Qualität ganz begeistert. Auch nach mehrmaligem Tragen und Waschen sehen die Socken noch aus wie frisch von der Nadel. Normale Sockenwolle zeigt da schon erste Gebrauchsspuren.

Da ich mich nun im Selberfärben üben will, habe ich mir gedacht ich probiere mal unterschiedliche Garne aus. Vielleicht läßt sich ja etwas ähnliches finden.



Der Strang links ist aus Merinoschurwolle mit 25% Polyamid von Isaarwolle. In der Mitte ein Strang aus Alpaka mit 50% Shetlandwolle von Textilland. Rechts ein Strang aus 100% Schurwolle von Wolle Hartmuth. Danke an Steffi daß sie mir ihre Quelle verraten hat!

Ab morgen gibt es dann meine ersten Eindrücke zu den Garnen und Fotos!

21 Februar 2007

Socken



Das dritte Paar von der letzten Färbeaktion. Dieses Muster gefällt mir am besten. Da muß ich die Stränge wohl etwas länger machen (dieser Strang war ca 1m lang). Nun kann ich an die Ashford-Farben...

20 Februar 2007

Knipmode-Shirt

Die neue Knipmode hatte ich mir gekauft wegen einem Shirtschnitt mit Abnähern. Auf dem Schnittmusterbogen waren die Abnäher aber nicht zu finden - reingelegt!

Also habe ich einen Abnäher reingebastelt. Die Ärmellänge habe ich nicht verändert (ab der Februarausgabe sind die Schnitte für eine Größe von 172cm ausgelegt, ich bin 167cm groß).

Das Shirt habe ich dann aus einem dunkelblauen Stoff genäht. Gerne hätte ich auch ein Foto gezeigt, aber die waren alle zu dunkel, trotz Sonnenschein. Taille und Saum sind noch zu weit, und durch meine Änderung im Brustbereich (Weitenzugabe mit Drehung des Armausschnittes) ist neben den Armausschnitten zu viel Stoff. Außerdem sind die Ärmel eher zu kurz, was aber auch an dem recht festen Stoff liegen kann.

Fazit: ich bleibe beim Ottobre-Schnitt, weil ich bei dem Knipmode-Schnitt noch etwas rumbasteln müßte. Wer nicht allzuviel "Weiblichkeit" mit sich herumträgt, kann den Schnitt aber gerne probieren.


Wenn es so weitergeht, küre ich diese Woche zur "Kreativwoche". Morgen gibt es Socken!

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 8/2007

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Nehmen wir an es gäbe einen deutschen Webshop, der ausschließlich Strick- und andere Handarbeitszeitschriften aus aller Welt als Einzelexemplare und nicht (nur) als Abo, verkauft. Und zwar für - sagen wir mal - maximal 2 EUR mehr als der in Euro umgerechnete Originalpreis wäre. Welche Zeitschriften - egal woher, auch wenn sie in Deutschland nicht geführt werden - würdet ihr dort gerne kaufen können und warum gerade diese?

So viele Zeitschriften kenne ich gar nicht. Da ich meinen ganz eigenen Geschmack in Sachen Strickbekleidung habe (Taillierung bitte!!), müßte ich die Hefte vorher durchblättern können, auch virtuell. Einzelne Hefte würde ich dann evtl. kaufen. Könnte man das auch auf Nähzeitschriften ausdehnen? *g*

19 Februar 2007

Motivationskiste

In letzter Zeit sammeln sich mal wieder die Stoffe, da ich zwar noch kaufe aber wenig nähe. Um das zu ändern, habe ich einige Jerseystöffchen rausgepickt und in eine Schachtel VOR mein Stoffregal getan. Ich mag es nicht wenn die Stoffe nicht "an ihrem Platz" sind, und so gibt mir diese Schachtel bei jedem Anblick einen keinen Schubs.

Zunächst aber mußte sich soviel Motivation ansammeln, um meinen großen Allzwecktisch freizuräumen. Eigentlich sollte der immer mehr oder weniger frei sein, um spontane Zuschneideaktionen zu erlauben *hmpf*

Dieses Wochenende war es endlich soweit. Rausgekommen sind diese zwei Shirts, noch mit Soluvlies an den Kanten:



Als Schnitt habe ich wieder den abgewandelten Ottobre-Schnitt verwendet. Die Stoffe habe ich bei Serukid bestellt; ursprünglich wollte ich nur die neue Knipmode haben, habe aber dann noch bei den Stoffen geguckt... und zwei Tage später war alles schon da, Blitzlieferung!

16 Februar 2007

Flotte Nadeln

Im Moment habe ich irgendwie ein Strickhoch, die Nadeln bewegen sich fast von allein ;-)



Regia Canyon
Größe 42/43

Diese Socken bekommt mein Bruderherz. Fast eine Premiere, denn bisher hat er sich geweigert bestrickt zu werden *tsss*. Beruflich kann er die allerdings nicht anziehen, denn er muß "Einheitskleidung" tragen. Auf Nachfragen meinte er dann, schwarz und dunkelblau uni würden gehen, Hautsache sie sind warm...

13 Februar 2007

Testfärben

Um die neuen Farben erst mal kenn zu lernen, habe ich Wollproben gefärbt. Ging ganz gut - und Handschuhe habe ich inzwischen auch *g*



"Purple" gefällt mir sehr gut, "hot pink" dagegen gar nicht, werde ich dann zum Mischen nehmen. Das grün ist auf dem Foto gar nicht getroffen, das blau leuchtet so richtig, "rust" gefällt mir wieder nicht. "Scarlet" ergibt gar kein richtiges rot, wie bekommt man denn das hin? Und das schwarz benötigt viel Farbpulver und sah zuerst aus wie dunkelbraun, wurde aber beim Trocknen schwarz (oder eher dunkelgrau). Hilfreiche Tips werden gerne angenommen *g*


Wenn ich schon färbe, möchte ich verschiedene Garne testen. Mehr dazu im nächsten Färbebeitrag, denn es fehlt noch das letzte Paket *Nase lang mach*

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 07/2007

Das Wollschaf fragt diese Woche:

Nehmt ihr regelmässig an Stricktreffs teil? Falls ja, was gefällt euch daran? Falls nein, gibt es in eurer Nähe keinen oder sind eure Erfahrungen damit nicht so toll?

Ich weiß von keinem Stricktreffen hier in der Gegend. Eine Bekannte meiner Mutter, die auch etwas weiter weg wohnt, interessiert sich für Handarbeiten. Da haben wir schon mal einen Besuch abgestattet, bei dem fleißig gehäkelt wurde....

12 Februar 2007

Nähen, Stricken, Lesen

Heute habe ich viel zu berichten. Fangen wir mal mit etwas Genähtem an. Einkaufstaschen aus Stoff sind praktisch; klein zusammengelegt passen sie in jede Handtasche. Aber meistens sind sie beige mit Werbung - nein danke! Da habe ich mir eben selbst eine genäht.



Stoff ist von Buttinette
Link zur Anleitung in der Seitenleiste


Dann ist das nächste Paar Socken aus selbstgefärbtem Garn fertig (der kürzeste Strang):



Lecker! Es sind übrigens keine Ringel, sondern eine Spirale.


Im verschiedenen Blogs verraten Strickerinnen auch mal was sie lesen. So bin ich schon zu guter Literatur gekommen, und da möchte ich ein Stück zurückgeben. Zur Zeit lese ich "Ökonomics" von Tim Harford. Anders als der Titel vermuten läßt, ist es keine trockene Lehrstunde in Wirtschaft, sondern ein sehr eingängig geschriebener Blick hinter das Marktgeschehen. Warum der Kaffee neben der Ubahnstation so teuer ist, oder wie Supermärkte zahlungswillige Kunden herausfiltern, sind nur zwei der zehn Themen.

09 Februar 2007

Gier!

Heute war ich Wolle kaufen. Beabsichtigt war EIN Knäuelchen von der neuen Regia Surprise. Geworden sind es dann diese hier:



Links und in der Mitte ist die neue Fortissima Socka mit Bambus (achtung Preisschock)


Außerdem hat eben die nette Nachbarin geklingelt und mir noch ein Päckchen gebracht. Den Inhalt muß ich wohl nicht kommentieren:




Zwei Fragen hätte ich da aber noch. In der Anleitung steht, man soll die Wolle wässern. Ist das wirklich notwendig, reicht es nicht die Wolle einfach gut naß zu machen? Und im Katalog von Wollknoll habe ich Kammgarnwolle entdeckt aus 100%Schurwolle, LL 333m/100g. Hat die schon jemand verstrickt? Entspricht sie von der Stärke her der Sockenwolle (so daß ich keine Maschenprobe machen muß *g*)?

07 Februar 2007

Kaaalt!

Der Winter ist da, heute bleiben die Flocken liegen. Über Nacht wird es noch gefrieren... ich mag dieses Wetter nicht. Der Schnee behindert beim Fortkommen, es ist kalt und ruckzuck hat man sich eine Erkältung eingefangen.

Brr. Zeit für Tee.

Ach ja, meine neue Jacke hält übrigens warm!

Socken



Selbstgefärbte Wolle

Die Farbmuster drehen sich mal rechts herum, mal links herum, aber wenigstens gleichmäßig auf beiden Socken... schön sind sie!

06 Februar 2007

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 6/2007

Das Wollschaf fragt dese Woche:

Ich bin gerade beim Sockenstricken. Dabei hab ich schon 2 verschiedene Bündchen probiert und bin etwas unsicher. Entweder die klassische 1M re und 1M li im Wechsel - Variante, oder 2M re und 2M li, oder was völlig anderes? Wie macht ihr eure Bündchen und wieso gerade auf diese Art (außer die Anleitung will es so)? Welche Erfahrungen habt ihr mit den unterschiedlichen Varianten gemacht?

Ich beginne mit dem italienischen Anschlag ohne Hilfsfaden, der ist sehr dehnbar und sieht super aus. Dementsprechend stricke ich dann 1re 1li. Meine Mutter macht den klassischen Anschlag und strickt 2re 2li.... jede wie sie will - da gibt es wohl kein falsch oder richtig.

04 Februar 2007

Ohne Ende

Ich danke euch für die Kommentare zu meiner Jacke. Mir gefällt sie auch richtig gut und ich fühle mich wohl darin, trotz 80% Wolle!


Die Regia-Designer sind ja fleißig ohne Ende - so wird der Wollberg nur größer! Die neue Regia Surprise habe ich noch nicht in den Läden hier gesehen, aber online habe ich schon wieder eine neue Kollektion entdeckt - und die ist mal wieder richtig schön *seufz* sie hat nämlich mal keine Ringel: Regia Mosaik. Natürlich wieder nicht in lila...

01 Februar 2007

Zugeknöpft

Gestern abend hat es mich endlich gepackt und ich habe die Winterjacke vollendet. Da war es natürlich schon dunkel, also habe ich heute früh geknipst. Entschuldigt meinen belämmerten Gesichtsausdruck, aber zu dieser Uhrzeit bin ich nicht zu mehr in der Lage ;-)



Burda Modemagazin 9/2006, Modell 104
schwarzer Wollstoff

Ja, die Knöpfe sind schief, das habe ich inzwischen geändert!