24 Januar 2007

Trocken

Die gefärbten Stränge sind bereits trocken und meine Hände auch wieder einigermaßen sauber (merke: Handschuhe!).



Das Bild ist schlecht, denn die Stränge sind schon ein bißchen unterschiedlich. Der kürzeste ist dunkelgrau-lila, der mittlere hat noch etwas rot dabei, und der längste noch blau und etwas braun...


Außerdem habe ich Banderolen entworfen, da ich wohl öfters färbe wenn ich mir die Ashford-Farben zulege. Ich fürchte daß sich dann auch die ungefärbte Wolle bei mir sammelt....



Rechts ist noch Platz für Notizen, z. B. welche Wolle und Farben ich benutzt habe.

Und jetzt seid ihr dran: welchen Strang soll ich zuerst anstricken?

Kommentare:

  1. Hi Steffi,

    mich würde interessieren, wie Du das mit dem Färben genau gemacht hast. Hast Du evtl. ein paar Fotos gemacht?

    Und klar: fange mit allen dreien gleichzeitig an, ich will sehen wie sie verstrickt aussehen ;-))

    (ach ja, ich hatte schon mal gefragt: bist Du an Zölliakie-Backrezepten interessiert? Ich habe für meine Tante letztes Jahr zu Weihnachten ein Plätzchenbackbuch gemacht. Die Datei habe ich noch und könnte sie Dir schicken.)

    Grüße Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Chrissie,

    Fotos vom Färben habe ich nicht. Ich habe das Farbpulver mit etwa Essig in warmes Wasser gegeben, dann den Strang partieweise in die Farbe getaucht. Am besten läßt man den Strang ein paar Minuten drin liegen. Dann herausnehmen, ausdrücken und die nächste Farbe anrühren. Bei mehreren Strängen kann man auch mehr als einen Strang in die gleiche Farbe tauchen, dann geht es schneller ;-)

    Dann habe ich die Stränge in die Mikrowelle gepackt (900 Watt, 3 Minuten). Ich habe gelesen, daß man die Stränge besser noch in Frischhaltefolie packt, das sei besonders bei den Ashford-Farben wegen dem Geruch besser.

    Nachdem die Stränge abgekühlt sind, habe ich sie ausgewaschen. Dann müssen sie nur noch trocknen.

    Da ich nur ein Nadelspiel habe und das auch nicht ändern will, muß ich mich für einen der Stränge entscheiden...

    Wegen den Rezepten hatte ich dir eigentlich geschrieben, ist dann wohl verloren gegangen?! Ich habe aber immer noch Interesse daran! Die Adresse ist stebo79 at web punkt de.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,

    die Banderolen sehen toll aus - richtig professionell. Und die Idee mit dem Platz für Notizen- super!

    Bin auf Deine Stränge sehr gespannt, kann da jetzt so keinen geeigneteren ausmachen!

    Dir einen lieben Gruß
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Ah, das hast Du gut beschrieben! Wurden die Farben zwischen den einzelnen Bädern getrocknet, oder hast Du sie ineinanderlaufen lassen? (letzteres hört sich nach einer Riesensauerei an *grusel*)

    Die Rezepte sind unterwegs.

    Grüße Chrissie

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Rezepte, das sind ja ganz viele! Da muß ich mich mal in Ruhe durchwühlen.

    Beim Färben habe ich die Farben direkt hintereinander gemacht, also nicht zwischendurch trocken. Die Ränder habe ich auch extra etwas ineinander laufen lassen, damit sich Farbübergänge ergeben. Die Sauerei hält sich in Grenzen. Man muß eben die Farbe etwas aus den Stränge herausdrücken. Ich habe im Badezimmer gefärbt (Handtücher in Sicherheit bringen!), zumindest die Simplicol-Farben lassen sich ohne Probleme wieder abwaschen.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen