17 Januar 2007

Endlich da!

Der Zusteller mit Firmenfarbe gelb hatte nach den Feiertagen anscheinen einige Probleme. Nach einer Extrarunde hat mich aber doch ein Päcklein erreicht:



Kirstens Handgefärbte "Tartan"

Auch hier mußte ich immer wieder am neuen Strang vorbeigehen und ihn knuddeln und beschnüffeln.... Kirstens Wolle riecht einfach gut!

Heute macht sie übrigens wohlverdienten Urlaub, also keine Gefahr für neue Bestellungen. Dafür ist aber heute auch ein Buttinette-Prospekt gekommen. Ich sag es mal so: wenn ihr nix bestellen wollt, guckt erst gar nicht rein!!

Kommentare:

  1. Hach, das geht mir auch immer so. Erstmal die Nase tief in die Wolle eintauchen. Kirstens Wolle riecht fast so gut wie neugeborene Babys!
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. berry18.1.07

    Hallo,
    die Wolle sieht traumhaft aus - ich werde bei Beerenfarben allerdings grundsätzlich schwach ;)
    Hier noch eine OT-Frage an dich, ich las im Blog von Sonnenschein, dass du die schöne Lekalajacke, die so auf Figur geht, schon ausgedruckt hast. Was meintest du mit "vielen Zugaben"? Ist sie zu weit und doch nicht so rasant geschnitten wie auf dem Bild suggeriert wird? Ich finde den Schnitt nämlich auch sehr schön...

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab den Schnitt mit dem eigentlich geplanten Burda-Schnitt verglichen. Im Taillenbereich habe ich bei Burda 6cm "Luft", bei Lekala sind es 10cm. Da bleibe ich lieber bei dem Burdaschnitt, der ist "Rasanter" um mal deine Wortwahl aufzugreifen.
    Allerdings sind die Schnitte ja auch für den Winter gedacht, wo frau auch mal dickere Pullis trägt. Da wäre etwas mehr "Luft schon besser... ich möchte aber einen dünnen Blazer nähen.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  4. berry19.1.07

    Liebe Steffi,
    vielen Dank für deine Antwort, damit weiss ich nun schon mehr über das Modell, ohne es selbst ausprobieren zu müssen ;) Rein vom Bild her hätte ich nicht vermutet, dass die Jacke so léger ausfällt.

    AntwortenLöschen