12 August 2006

Manchmal....

.....brauchen gute Ideen ein wenig länger.

Kennt ihr das auch: Geldbeutel, Schlüssel und Handy tummeln sich zusammen in einer Handtasche. Nun soll aber das Handy nicht verkratzen....

Bisher habe ich mein Handy in eine häßliche Plastikhülle gepackt und die ganze Zeit nach einer eleganten Lösung gesucht. Handysocke? Zu umständlich. Stoffbeutelchen mit Kordelverschluß? Auch zu umständlich.

Vor kurzem kam mir dann die Idee: ich packe die Schlüssel ein! Natürlich nicht in ein herkömliches Schlüsselmäppchen mit Reißverschluß, auch kein ratschender Klettverschluß oder Knöpfe oder Kordel soll es sein, sondern ein Hotelverschluß!

Boing! So einfach und genial, da muß man echt erst mal drauf kommen. Und damit die Hülle nicht verloren geht, befindet sich im Inneren eine Schlaufe die in den Schlüsselring eingehängt wird.

Photobucket - Video and Image Hosting

Eine Anleitung habe ich dazu auch geschrieben. Den Link findet ihr rechts unter den Nähanleitungen.

Das Beutelchen auf dem Bild ist schon mein zweites. Ich habe nämlich erst nach der Fertigstellung daran gedacht eine Anleitung zu schreiben. Somit ist das Beutelchen auf dem Bild zu haben - im Tausch gegen Reste von Sockenwolle oder auch anderes.

Vielleicht fragt ihr euch was ich mit so vielen Resten will. Daraus werden natürlich Frühchensachen gestrickt! Ich habe bereits begonnen Mützen zu stricken (Foto folgt). Ich möchte bald mal wieder eine Sendung losschicken, aber zuvor stricke ich noch ein paar Teile damit es sich auch lohnt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen